Gero Storjohann dankt Angela Merkel

Aktuell auf Facebook

Mit dem großen Zapfenstreich hat sich unsere Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gestern nach 16 Jahren im Amt verabschiedet.

In dieser Funktion hat sie uns auch 2012 und 2017 im Stadtpark Norderstedt besucht. Beide Veranstaltungen waren mit je 3.000 Zuschauern ein absolutes Highlight.

Frau Bundeskanzlerin, es war mir eine Ehre mit Ihnen zusammen zu arbeiten. Ich bedanke mich für 16 gute Jahre und wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft.
Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohanns Bundestagswahlkreisbüro jetzt in Nahe

 

Das Wahlkreisbüro (Zum Video) vom Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU) ist von Bad Segeberg nach Nahe umgezogen. Pressesprecher Uwe Voss (Vossi) wird zukünftig im 22 qm-Wintergartenbüro in der Rungenrade unter anderem die Öffentlichkeitsarbeit für den Abgeordneten koordinieren, Veranstaltungen organisieren, Videoclips produzieren und nach der Corona-Pandemie die beliebten Busreisen nach Berlin in Zusammenarbeit mit dem Berliner Abgeordnetenbüro und dem Bundespresseamt planen. In dem transparenten Büro waren bereits Ministerpräsident Daniel Günther (Zu diesem Zeitpunkt noch CDU-Landesgeschäftsführer) und das „Schleswig-Holstein Magazin“ (NDR-Fernsehen) zu Gast.

Wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen und zahlreichen Terminbegleitungen  des  Bundestagsabgeordneten  im Wahlkreis Segeberg/Stormarn-Mitte sind Treffen im Glaspalast-Wahlkreisbüro nur nach Vereinbarung möglich, Telef. 04535/2759420, E-Mail wkb@gero-storjohann.de.

Mehr Informationen auf www.gero-storjohann.de

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ole Plambeck – Die Verbindung von Ökonomie und Ökologie wird zukünftig in den Finanzanlagen gelebt

Ole Plambeck MdL

Rede von Ole Plambeck MdL am 26. November 2021 im Landtag Schleswig-Holstein

Unser Jamaika-Ziel ist es, die Finanzanlagen des Landes Schleswig-Holstein verbindlich an ökologischen, sozialen und ethischen Kriterien auszurichten. Dabei bleibt die Wirtschaftlichkeit einer Anlage weiterhin höchste Priorität!

Mit diesem Gesetz machen wir die Geldanlagen des Landes zukunftsfest und werfen für positive gesamtgesellschaftliche Entwicklungen unser finanzielles Gewicht in die Waagschale. Wir wollen die Finanzanlagen stärker an sozialen und ökologischen Kriterien, wie Ressourcenschutz oder Vermeidung von CO2-Emissionen, sowie an guter Unternehmensführung ausrichten. Dabei laufen wir nicht irgendein Mainstream hinterher, sondern geben auf die Probleme unserer Zeit auch bei den Finanzanlagen die richtigen Antworten!

Im Geiste der Jamaika-Koalition verbinden wir hier Ökonomie und Ökologie.

Dabei ist für uns klar, dass die Rendite der Anlagen auf der einen Seite zu hundert Prozent stimmen muss und auf der anderen Seite Nachhaltiges Investieren der Leitgedanken in unseren Investments darstellen wird.

Dabei geht es nicht nur darum, bestimmte Branchen, Unternehmen oder Staaten zu vermeiden, sondern vor allem Umwelt- und Ressourcen-Schutz sowie gute Unternehmensführung mit einer gezielten Anlage zu stärken.

Unser Ziel ist eine langfristige Absicherung mit einer anständigen Rendite für unsere Anlagen. Immerhin reden wir mit 3,8 Mrd. Euro über Milliardenbeträge nur für Schleswig-Holstein.

Veröffentlicht unter Allgemein |