Katja Rathje-Hoffmann – Will die SPD die ukrainischen Kita-Kinder im Stich lassen?

 

Katja Rathje-Hoffmann, sozialpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion:

Will die SPD die ukrainischen Kita-Kinder im Stich lassen?

„Die Kritik von Frau Pauls ist wirklichkeitsfremd und haltlos. Denn hier geht es um die Kinder aus dem Kriegsgebiet Ukraine, die jetzt bei uns einen Betreuungsplatz brauchen, auf den sie nach drei Monaten sogar einen Rechtsanspruch haben.

Mit dem Sofortprogramm für die niedrigschwellige Betreuung von Kita-Kindern in Spielstunden und Spielkreisen helfen wir konkret und unbürokratisch mit 15 Millionen Euro.

Hier versuchen wir, durch freiwillige Gruppenaufstockungen bis zu drei Kinder pro Gruppe pragmatisch aufzunehmen. In diese Entscheidung sind die Heimaufsicht, der Kita-Träger, die Standortgemeinde und die Elternvertretungen einzubeziehen. Eine zusätzliche Betreuungskraft unterstützt diese erweiterten Gruppen.

Das ist konkrete Hilfe für die Kleinsten.“

Veröffentlicht unter Allgemein |

MIT Lunch mit Julia Klöckner, Ole Plambeck und Sönke Siebke im Alten Heidkrug

Bitte jetzt anmelden.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

Daniel Günther in Norderstedt

Daniel Günther und Patrick Pender im Feuerwehrmuseum

Der Spitzenkandidat für die Landtagswahl am 08.5.2022 und Landesvorsitzende der schleswig-holsteinischen CDU, Daniel Günther, besuchte am vergangenen Samstag gemeinsam mit dem CDU-Landtagskandidaten für den Wahlkreis Norderstedt und Umland, Patrick Pender, das Feuerwehrmuseum in Norderstedt.

Norderstedts CDU-Chef Thorsten Borchers konnte gut 150 Gäste in der Ausstellungshalle des Feuerwehrmuseums begrüßen.

Das Feuerwehrmuseum sei ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt, mit seiner Ausstellungsfläche, den zahlreichen historischen Fahrzeugen und Exponaten, dem Museumsfest im Mai und dem Weihnachtsmarkt im Dezember eine Institution im Herzen der Stadt, leitete Borchers die Veranstaltung ein.

Daniel Günther freute sich sichtlich, bei den Norderstedtern zu sein und hatte es sich nicht nehmen lassen, einer Norderstedterin, die im KiMs ihren Geburtstag feierte, persönlich zu gratulieren. In seiner Rede rief er  zu Beginn der heißen Wahlkampfphase zur Unterstützung des Landtagskandidaten Patrick Pender und der schleswig-holsteinischen CDU auf, um die bisherige erfolgreiche Jamaika-Koalition fortsetzen zu können.

„Wenn die Sozialdemokraten eine Koalition gegen die CDU bilden können, werden sie es tun. Wir müssen so stark werden, dass gegen uns keine Koalitionsmehrheit gebildet werden kann“, rief Günther den Umstehenden zu.

Veröffentlicht unter Allgemein |