Herzlich Willkommen


 

Herzlich Willkommen auf der Homepage der CDU Tangstedt.

Hier finden Sie unsere regionalen und überregionalen Ansprechpartner, Informationen über unseren Vorstand, sowie der Fraktion und zum Thema Kommunalpolitik.

Im Presse-Bereich finden Sie alle, von der CDU Tangstedt veröffentlichten, Artikel aus den Tangstedter Seiten. Besuchen Sie auch die Facebook-Seite der CDU Tangstedt.

Eine Partei lebt von ihren Mitgliedern, deren Ideen und deren Bereitschaft, etwas für ihre Gemeinde, ihre Region und ihr Land zu tun. Werden Sie Mitglied der CDU Tangstedt.

Sprechen Sie uns an, wir freuen uns Sie kennenzulernen.

Ihr Eckhard Harder (Ortsvorsitzender)


 

 

Seniorenheim in Tangstedt – Antworten der CDU Tangstedt zu Fragen des Seniorenbeirates

Im Oktober 2020 hatte der Seniorenbeirat alle Tangstedter Fraktionen angeschrieben und Fragen zum Seniorenheim in Tangstedt gestellt.

Auf Nachfrage des Seniorenbeirates in der Gemeindevertretersitzung am 05. Mai 2021, warum die Antworten bisher nicht veröffentlicht wurden, kommen wir dieser Nachfrage jetzt nach.

Die Antworten der CDU Tangstedt zu den Fragen des Seniorenbeirates finden Sie hier.

 


 

Veranstaltungen und Termine aktuell

PDF Download vom kompletten PDF-Flyer

Fehlt Ihr Termin? Bitte an Uwe Voss wenden:  Mobil: 0173/9529917 / E-Mail: info@uwe-voss.de



 

 


 

 

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Kreistagsfraktion beantragt Förderung des Drogenpräventionsprojekts „Revolution Train“

Angelika Hahn-Fricke

Zum PDF Download des CDU Antrages hier anklicken

Kreis Segeberg. Die CDU Kreistagsfraktion hat einen Antrag auf Förderung des Drogenpräventionsprojekts „Revolution Train“ gestellt. Der Kreis Segeberg soll die Aktion mit dem Anti Drogen Zug, ein spektakuläres Suchtpräventionsprojekt aus Tschechien, einmalig im Jahr 2023 mit 30.000 Euro wie schon 2021 erneut unterstützen. Der „Anti-Drogen-Zug“ macht an drei Stationen, Norderstedt, Bad Segeberg und Bad Bramstedt halt.

Der 165 Meter lange Zug mit 6 Waggons beinhaltete beim  letzten Besuch acht interaktive Räumen und vier Kinos in denen sich täglich 450, überwiegend jugendliche Besucher, über die Folgen von Drogenkonsum informieren konnten.

„Auch wenn dieses Projekt umstritten ist, haben die meisten Personen, die den Zug 2021 besucht haben, ihn als positiv wahrgenommen und als sinnvolle Ergänzung zu anderen Präventionsprojekten gesehen. Eine Nachbetreuung an den Schulen ist gesichert.,“ begründet die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Angelika Hahn-Fricke den Antrag der CDU Fraktion.

Katja Rathje-Hoffmann und KPV unterstützen Antrag der CDU Kreistagsfraktion

Kreis Segeberg – Die Sozialpolitikerin und Landesvorsitzende der Frauen Union bezeichnet diese Initiative als sinnvoll und niederschwellig.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann – Bund streicht Förderung für Sprach-Kitas!

 Katja Rathje-Hoffmann MdL, Landesvorsitzende der Frauen Union Schleswig-Holstein

„Sprache ist der Schlüssel für gleiche Lebenschancen. Die Entscheidung der Bundesregierung die finanzielle Förderung der Sprach-Kitas ab 2023 zu streichen, ist ein großer Fehler! Bei der frühkindlichen Bildung sollten wir nicht sparen“, stellt die Vorsitzende der Frauen Union der CDU Deutschlands Annette Widmann-Mauz MdB fest.

Katja Rathje-Hoffmann, CDU-Landtagsabgeordnete  und Vorsitzende der Frauen Union Schleswig-Holstein  erklärt: Auch bei uns sind Kitas in den Kreisen und kreisfreien Städten betroffen. Als Folge der Streichung der Fördermittel kommen auf die Kommune zusätzliche Kosten zu. Pro Fachkraft fällt damit ein Zuschuss von insgesamt 25.000 Euro weg.

Der Blick in den Haushaltentwurf der Bundesregierung offenbart: Die Ampel will das Förderprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ komplett streichen. 6900 Sprach-Kitas unterstützen Kinder mit sprachlichem Förderbedarf, damit jedes Grundschulkind vor seiner Einschulung der deutschen Sprache mächtig ist und dem Unterricht von der ersten Klasse an folgen kann.

„Die kindgerechte Förderung der Sprache ist wesentlich für die frühzeitige Teilhabe, Integration und den Bildungsverlauf von Kindern. Gerade Kitas mit hohem Anteil von Kindern mit Migrationshintergrund und Flüchtlingskindern wie aktuell aus der Ukraine benötigen zielgenaue Unterstützung. Ohne Sprache gelingt keine Integration“, betont die ehemalige Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration Annette Widmann-Mauz.

Veröffentlicht unter Allgemein |